Willkommen im TSC Schwarz-Gold im ASC von 1846 Göttingen e.V.

Lizenzerwerb Trainer C Leistungssport

BremerTinnis Trainer1Eine bedeutende Etappe ist geschafft. Isabel Tinnis und Marcus Bremer absolvieren gerade den Lizenzerwerbslehrgang Trainer C Leistungssport. Am 28.04.2019 wurde die Prüfung im Modul "Überfachlich" von Lehrwart Thomas Rostalski, Rüdiger Knaack und Oliver Kästle in den Räumen des BTSC abgenommen, die von beiden bestanden wurde. Nun heißt es, das Modul "Fachlich" in Angriff zu nehmen. Isabel konzentriert sich dabei auf Standard und Marcus auf Latein. Der Verein wünscht beiden weiteren Erfolg dabei. (Fotos: Heinrich Kreilein)
BremerTinnis Trainer2

Drucken E-Mail

Update: Saisonabschluss C-Fo Regionalliga Nord

C Fo Saisonabschl 18 19Das letzte Turnier der Saison 2018-19 wurde am 27.04.2019 in Nienburg getanzt. Mit den Noten: 4-3-3-3-4 belegte die C-Fo insgesamt den vierte Platz in der Regionalliga Nord. Herzlichen Glückwunsch allen Tänzerinnen und Tänzern.

Das Göttinger Tageblatt brachte dazu am 03.05.2019 einen Artikel von Ferdinand Jacksch im Sportbuzzer.
Link zum GT


Ferdinand Jacksch ist freier SportjournalistJacksch Kopfbild

Drucken E-Mail

Blaues Band der Spree vom 19.-22.04.2019

Team GÖ Berlin2019
Auch in diesem Jahr tanzten einige Paare unseres Vereins auf diesem traditionellen Großturnier. Vom 19. bis 22. April traten Wettkämpfer der Altersklasse Hauptgruppe, Senior I und Senior II in Standard und Latein der Leistungsklassen D-S gegen einander an, um sich zu messen. Ergänzend fand ein international offenes WDSF-Turnier HGR Standard sowie die WM SEN I Standard statt. Herzlichen Glückwunsch allen Paaren.

In alphabetischer Reihenfolge haben folgende Tanzpaare unseren Verein in Berlin vertreten:

 

 

 

 

 

BauerMeyer Berlin2019Bauer, Jannik/Meyer, Ruth HGR D ST (Turnierdebüt Einzel)
Jannik und Ruth hatten sich ihr Turnierdebüt im Einzeltanz für Berlin aufgehoben. Eine sehr ambitionierte Entscheidung, da sie erst im Sommer für die C-Fo gecastet worden sind und seitdem fleißig trainieren. Wie schwer dann noch einmal der Sprung vom Formations- zu Einzeltanz ist, noch dazu in Berlin beim Blauen Band, davon werden die beiden wohl nach Ostern viel zu berichten haben. Mehrfach in der Woche Formationstraining (das letzte Turnier der Saison steht noch aus), Gruppentraining Einzel bei Peter Hahne, vier Wochen Intensivtraining zur Berlinvorbereitung... und dann zu einem Großturnier angetreten. Hut ab vor dieser Leistung. In der Bewertung des ersten Tages gut zu sehen: der Langsame Walzer schien ihr Tanz zu sein: Romantik pur in Schwüngen, der Quickstep bereits am Gedeihen, der Tango noch in Arbeit. Der zweite Tag brachte eine erstaunliche Wendung: alle drei Tänze gleich gut bewertet. Nach so kurzer Zeit des Tanzens auf ein Großturnier mit typischem Berliner Stresslevel gewagt, ist bewundernswert. Weiter so. Eure Tendenz weist schon jetzt nach oben. Lasst noch viele Einzelturniere folgen und entwickelt Euch nachhaltig in beiden Kathegorien: Formation und Einzel.
19.04.2019: 31-33. Platz/46 Paaren
20.04.2019: 27. Platz/46 Paaren

 

 

 

BischoffKnauf Berlin2019Bischoff, Robert/Knauf, Celien HGR D ST
Ihr allererstes Turnier tanzten die beiden im letzten Jahr gleichfalls beim Blauen Band und lagen mit ihrer damaligen Wertung bereits im oberen Drittel des sehr umfangreichen Teilnehmerfeldes. In diesem Jahr nun gelang ihnen der Sprung ins Finale. Dazwischen lag für beide ein Jahr harter Arbeit im Tanzsportteam sowie während der vergangenen vier Wochen vor Ostern die Teilnahme am Intensivtraining. Dieser Einsatz hat sich gelohnt und wurde mit dem 5. Platz am ersten und 6. Platz am zweiten Veranstaltungstag belohnt. Anhand der Bewertung beider Tage sieht man deutlich das Abrufen können stabiler Leistung unter solchen Bedingungen, wie sie auf Turnier in Berlin gewöhnlich herrschen. An beiden Tagen durch alle Runden hindurch ein eindeutiger Kandidat für das Finale. Dabei die Leistungen in allen drei Tänzen gleichbleibend und ausgewogen. Es scheint, die beiden haben keinen speziellen Lieblingstanz, sondern sie mögen alle drei Tänze gleich gern.
19.04.2019: 5. Platz/46 teilgenommenen Paaren
20.04.2019: 6. Platz/46 teilgenommenen Paaren

 

 

 

 

GräveKonrath Berlin2019Gräve, Matthias/Konrath, Alicia HGR B ST
Matthias tanzt seit 2015 Einzel und Alicia mit ihm zusammen seit 2017. Gemeinsam begannen sie in der HGR D Standard zu Ostern 2017 beim Blauen Band und erreichten damals auf Anhieb das Finale. Ein Jahr später schon tanzten sie wieder hier, nun allerdings in der HGR C ST, und wieder waren sie ein Finalpaar. In diesem Jahr nun die B-Klasse, ihr zweites Turnier in dieser Klasse und gleich im Semifinale aufgesetzt. Sie haben sich sichtbar weiter entwickelt, tanzen beide in der A-Fo und sind mit dieser in der Saison 2018-19 Bundesligasieger geworden. Auch im Einzeltraining während des Jahres bzw. während des vierwöchigen Intensivtrainings vor Ostern waren sie häufig mit von der Partie. So viel tänzerisches Engagement neben Arbeit und Studium fand in Berlin beim Blauen Band gebührend seine Würdigung. Mit viel Inspiration für weitere Trainingsinhalte sind sie zurück gekommen. Als nächster bedeutender Termin steht die Landesmeisterschaft auf dem Plan. Wir dürfen gespannt sein.
19.04.2019: 12. Platz/66 Paaren
20.04.2019: 14. Platz/61 Paaren

 

GroschGrosch 2018Grosch, Daniel/Grosch, Marina SEN I A ST
Daniel und Marina tanzten die Weltmeisterschaft der SEN I ST und konnten 67 Paare hinter sich bringen (Archivbild). Eine ganz phantastische Leistung.
20.04.2019: 121-125. Platz/192 Paaren

 

 

 

 

 

 

 

 

JahnAbel Berlin2019Jahn, Maxim/Abel, Mia Sophie HGR D ST (Turnierdebüt)
Formation zu tanzen ist das eine, Einzel eine ganz andere Herausforderung. Wer kann schon ahnen, was andere Paare auf der Fläche vorhaben, wenn jedes seine eigene Choreo tanzt. Maxim und Mia aus dem Tanzsporteam (er A-Fo, sie C-Fo) haben gleichfalls Berlin für ihr Turnierdebüt im Einzeltanz ausgewählt. Am ersten Tag noch etwas verhalten und im Mittelfeld liegend (Stichwort: Unberechnbarkeit der anderen Paare), aber schon am zweiten Tag waren sie diesem Trubel gewachsen. Ganz souverän meisterten sie Vor- und Zwischenrunde und konnten sich im Semifinale auf Platz 12 positionieren. Noch sind sie Newcomer im Einzel, aber in Kürze werden sie bei den Landesmeisterschaften sicher noch besser zeigen können, was in ihnen steckt.
19.04.2019: 23-25. Platz/46 Paaren
20.04.2019: 12. Platz/46 Paaren


 

 

 

 

 

 

 LinneJessen Berlin2019Linne, Christopher/Jessen, Lynn HGR A ST
Christopher und Lynns Teilnahme beim Blauen Band kam am ersten Veranstaltungstag einem "Warmlaufen" gleich. Zu lange lagen Einzelturniere für beide zurück. Lynn hatte lediglich drei Turniere mit einem anderen Partner in 2016 getanzt. Auch Christophers letztes Einzelturnier liegt ähnlich lange zurück. Man kannte ihn im Verein als aktiven A-Fo-Tänzer (leider fiel er dort in der Saison 2017-18 verletzungsbedingt aus) oder als Co-Trainer der B-Fo in der Saison 2018-19. Überraschung pur: beim Intensivtraining stand er wieder souverän als Tänzer auf der Fläche.
Am ersten Veranstaltungstrag mit 20 Paaren hinter sich hat es leider nicht ganz für die nächste Runde gereicht. Am zweiten Tag konnten die beiden dann besser zeigen, was in ihnen steckt. Der Sprung in die nächste Runde gelang. Gäbe es noch einen dritten Turniertag für die HGR A-Klasse, wer weiß, was dieser an Überraschung gebracht hätte.
19.04.2019: 39-40. Platz/59 Paaren
20.04.2019: 32-34. Platz/58 Paaren

 

 

 

 

ReinhardtMarx Berlin2019aReinhardt, Olaf/Marx, Melanie SEN II D ST (Turnierdebüt)
Das Niveau beim Blauen Band war ungewöhnlich hoch in der SEN II D ST. Die beiden hatten sich Berlin als ihr Turnierdebüt ausgesucht. Olaf tanzt neben Einzel ergänzend seit Herbst 2018 in der C-Fo mit. Noch mitten in der Saison (das letzte Formationsturnier folgt noch) bereitete er sich im Gruppen- und im Intensivtraining auf sein Turnierdebüt/Einzel mit Melanie vor. Schaut man sich die Starterlisten beim Blauen Band an, findet man in dieser Klasse nur Paare mit zum Teil langjähriger Turniererfahrung. Dennoch schafften es die beiden, anderen Paaren Kreuze abzujagen. Dies war erst der Anfang. Nun weiter so und fleißig Einzel getanzt! Olafs Erfahrung und Führungsstärke aus dem Formationstraining sowie Melanies sanfte Gleichmütigkeit beim Folgen im stabilen Damenbild werden bald zum Erfolg auf anderen Turnieren führen.
19.04.2019: 15-16. Platz
20.04.2019: 8. Platz


 

 

 

Gastpaare:
In unserem Tanzsportteam tanzen aktiv SportlerInnen, die im Einzel für andere Klubs starten. Dennoch möchte ich an dieser Stelle deren Erfolge benennen (alphabetische Reihenfolge):

BlaesiusHampeBlaesius, Patrik/Hampe, Caroline HGR D ST
für den BTSC Braunschweig; beide sind Mitglied der B-Fo
20.04.2019: 18.-20. Platz/46 Paaren

 

 

 

NeumeyrNeumeyr, Christopher/Hornbacher, Sophia HGR B ST
für Gelb-Schwarz Casino München; Christopher ist Mitglied der A-Fo
19.04.2019: 3. Platz/66. Paaren
20.04.2019: 3. Platz/61 Paaren

 

Drucken E-Mail

WDSF: Vienna Dance Concourse 12.-14.04.2019

Kreilein Wien 2019 klein
Heinrich und Marion Kreilein tanzten in Wien bei den Traditionsturnieren des Vienna Dance Concourse, welche in der Festhalle des Historischen Rathauses ausgetragen wurden, in der SEN-III-Klasse Standard mit und belegten mit 25 erhaltenen Kreuzen Platz 87 bei 117 teilgenommen internationalen Paaren am zweiten Veranstaltungstag.

Kreilein Wien 2019 Saal klein

Drucken E-Mail