Willkommen im TSC Schwarz-Gold im ASC von 1846 Göttingen e.V.

Mitglieder wählen Vereinsvorstand

Im großen Saal des ASC-Clubhauses fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSC Schwarz-Gold Göttingen statt. Vorsitzender Jens Wortmann und Sportwart Markus Zimmermann fassten das vergangene Tanzsportjahr zusammen. Im Mannschaftsbereich konnten die Formationen tolle Erfolge feiern: Das Standard A-Team beendete die Saison auf Platz 3, das B-Team ertanzte sich den 6. Platz in der 1. Bundesliga. Die Lateinformation wurde Tabellenerster in der Oberliga Nord und feierte den Aufstieg in die Regionalliga. Auch der Einzelbereich konnte gute Ergebnisse vorweisen: Neben diversen Aufstiegen ertanzten sich die Latein- und Standardpaare sechs Goldmedaillen bei ihren Landesmeisterschaften.

Die Tagesordnung umfasste auch Wahlen zum Vorstand. Turnierwart Jens Grundei stand nicht zur Wiederwahl, als Nachfolger wählten die Mitglieder Kai-Arne Feldhusen. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der neue TSC-Vorstand im Überblick:

Vorsitzender Jens Wortmann, Sportwart Markus Zimmermann, Kassenwart Bernd Böke, Turnierwart Kai-Arne Feldhusen, Pressewartin Martina Lotsch

Drucken E-Mail

Im Finale beim Michel-Pokal

In Glinde bei Hamburg fanden die Turniere um den Michel-Pokal statt. Der TSC Schwarz-Gold wurde durch Heinrich und Marion Kreilein vertreten. Mit 29 Paaren war die Sen III B-Klasse am Sonnabend erfreulich besetzt. Kreileins präsentierten sich in guter Form und sammelten in der Vor- und beiden Zwischenrunden zahlreiche Kreuze. Auch im Finale konnten sie eine tolle Leistung zeigen, für die es sehr gemischte Wertungen von 1 bis 6 gab. Am Ende fehlte ihnen in der Gesamtwertung etwas Glück: sie erzielten den 6. Platz.

Auch am Sonntag gingen die Beiden an den Start, gemeinsam mit 20 weiteren Paaren. Allerdings kam für die Beiden in der ersten Zwischenrunde das Aus. Mit dem 8. Platz verpassten sie das Finale nur um zwei Kreuze. "Wir sind wirklich sehr zufrieden", fassen sie das Turnierwochenende zusammen. "Nach intensivstem Training konnten wir durchgängig unsere neuen B-Folgen zeigen."

Drucken E-Mail

Aufstieg in die A-Klasse

Funke KopieSechs Paare zählte die Sen III B-Klasse beim Standardturnier in Wunstorf. Für Rainer Funke und Petra Volkmann vom TSC Schwarz-Gold sollte es ein wichtiges Turnier werden, fehlte ihnen doch nur noch eine Platzierung für den Aufstieg in die A-Klasse. Nach längerer Turnierpause waren die Beiden zwar etwas nervös, zeigten sich aber routiniert und überzeugend. Mit gemischten Wertungen von 1 bis 3 ertanzten sie sich am Ende den zweiten Platz. Somit nahmen sie nicht nur Aufstellung auf dem Treppchen, sondern freuten sich besonders über ihren lang ersehnten Aufstieg: "Es ist vollbracht, nun machen wir in der A-Klasse gleich weiter."

Der TSC gratuliert zum Aufstieg!

Drucken E-Mail

Treppchenplatz in Wunstorf

In Wunstorf richtete die TSA im TuS einen Turniertag für Standard- und Lateinturniere aus. Neun Paare gingen in der HGR D Latein an den Start, darunter auch die Göttinger Kai-Arne Feldhusen und Vanessa Kuhnert. Sie überzeugten das Wertungsgericht und qualifizierten sich fürs Finale. Auch in diesem präsentierten sie sich gut und erzielten mit gemischter Wertung den dritten Platz.

Drucken E-Mail

Doppelte Landesmeister Bremer / Wasilczuk

Unser Paar Marcus Bremer / Katarzyna Wasilczuk hat am Wochenende bei den Gemeinsamen Landesmeisterschaften in Delmenhorst in der Sen 1 B-Latein Landesmeister geworden. Durch den Sieg gab es  die Startmöglichkeit, in der Klasse Sen I A-Latein zu starten. Hier belegten sie den 2. Platz und wurden dadurch ebenfalls noch Landesmeister in A-Latein.

Herzlichen Glückwunsch!

Drucken E-Mail